Kategorie-Archiv: Kunst & Kultur

Unsere Aufführung beim Theater Festival

Am 07. Juni 2016 hat eine engagierte Gruppe des Jahrgangs 7 an dem „Jungen Theaterfestival Wuppertal“ mit dem selbst entwickelten Stück „Ich kann alles sein“ teilgenommen.

Vor ausverkauften Haus im großen Saal der Börse erlebten die Zuschauer ein abwechslungsreiches und berührendes Stück mit Tanz, Theater und Musik.

Theateraufführung: „38 x Performance“

Die Gesamtschule Uellendahl-Katernberg tritt mit einer Eigenproduktion auf dem Jungen Theaterfestival Wuppertal auf.

logoBlau

Herzliche Einladung zum Zuschauen! Wir freuen uns auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer. Karten gibt es im Vorverkauf.

Weitere Informationen:
http://www.jungestheaterfestival-wtal.de/ueber-uns/programm-2016/ich-kann-alles-sein.html

Klima-Kunst-Schule Workshop mit Jürgen H. Block

DSCI0111

Erdwächter von Jürgen H. Block

Zeit haben, um aus einer Anregung und einer Begegnung, eine Idee entstehen zu lassen. Neue Wege zu gehen ohne zu wissen, wohin sie führen. Neues wagen, aber nicht wissen, wofür. Fragen haben, aber noch keine Antworten. Doch genügend Zeit. Das ist selten im Schulalltag.

Mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums und der Berliner Stiftung BildungsCent ermöglich wir unseren Schülerinnen und Schülern Begegnungen mit Kunstschaffenden, die selbst experimentieren und forschen.

Der erste künstlerische Samen ist gesät. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten im März gemeinsam mit dem international bekannten Mülheimer Künstler Jürgen H. Block in der Galerie an der Ruhr. Angeregt von Jürgen H. Blocks Erdwächtern (s.o.) arbeiteten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler vier Stunden lang bei voller Konzentration.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Die Ergebnisse des Workshops mit Jürgen H. Block präsentieren wir auf einer Ausstellung, die am

Donnerstag, den 21. April 2016 um 17.00 Uhr eröffnet wird.

Jürgen H. Block sowie die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind anwesend.

Projektreihe Theater

Die Klasse 5d wollte Theater spielen lernen und nahm bisher an zwei verschiedenen Theaterworkshops teil. Für den ersten Workshop am 30. April 2015 kam die Theaterpädagogin Sylvia Martin von den Wuppertaler Bühnen in unsere Schule. Die 5d wählte das Thema Glück. Zuerst stellten die Schüler_innen eine Unglücksmaschine dar, dann eine Glücksmaschine. Im Anschluss nannte jede_r Tätigkeiten oder Begriffe, die für ihn oder sie Glück bedeuten. Schließlich wählten die Schüler_innen einige dieser Begriffe aus und erarbeiteten in Klein-Gruppen passende Standbilder dazu. Da die Standbilder so gut gelangen, war es für die Zuschauer leicht, die Begriffe zu raten. Zuletzt entwickelte jede Gruppe eine kurze Spielszene zum Thema „Was mich glücklich macht“.

Am 11. Mai 2015 kam die Schauspielerin Soraya Sala in die Klasse 5d und arbeitete mit den Schüler_innen zum Thema Verschieden sein. Die Gruppe machte lustige Aufwärmspiele. Dann fragten sich die Schüler gegenseitig: „Wer bist du?“ Es sollte mit einem Wort (ein Nomen) geantwortet werden. Diese Frage wurde so oft wiederholt, bis jede_r mindestens fünf Begriffe auf dem Zettel stehen hatte. Nun sollte jede_r Schüler_in die drei Begriffe aussuchen, auf die er /sie keinesfalls verzichten wollte. Jeder der drei Begriffe wurde auf eine Karte geschrieben und jede Schüler_in stellte sich in einem kurzen Soloauftritt mit diesen Begriffen vor.

Im Juni besucht die Klasse noch das Opernhaus und schaut sich hinter den Kulissen um. Im kommenden Schuljahr soll es weiter gehen mit dem Theater.